ESP LTD F-10 BLK

(4)
Preis

186,00 €

*

Versand
Kostenloser Versand
 

Lieferbar
Voraussichtlich lieferbar in 7-14 Arbeitstagen.
Artikel-Nr.
10044377
Hersteller
ESP LTD
Korpusform
Heavy-Modell
Saitenanzahl
6-saitig
Pickups
Humbucker
Halskonstruktion
verschraubt
Bridge/Tremolo
Non Tremolo
Farbe
Schwarz
Pickuptyp
passiv
Bauart
Solid Body
Mr. Rock

solide Grundlage für Tuningexperimente

Habe mir die Streitaxt als Grundlage zum Tunen (suchte eine Gitarre mit Singlecoil (Neck) und Humbucker (Bridge) Kombination) gekauft. Die Verarbeitung ist solide (auch wenn die Saitenlage für schnelle Spieler extrem hoch ist und sie sich auch nur bedingt optimal einstellen lässt), die Optik nicht besser als auf dem Foto (ehrlich gesagt, wirkt sie m.E. billiger - aber das ist Geschmackssache). Allerdings stimmt die Abbildung nicht mit der gelieferten Ware überein: dieses Model hat auch noch ein Mastertoneregler. Dadurch ist der Volumeregler auch anders als auf dem Bild positioniert, was aber dem Spiel- und Bedienkomfort dienlich ist. Der Klang im Cleanbereich ist nicht die Stärke der F-10, aber dafür sind Metalstreitäxte ja auch nicht gemacht und tatsächlich kann die LTD im High-Gain-Modus auftrumpfen. Insbesondere der Brigde-Humbucker überzeugt mit knackigen Höhen und strammen Bässen, gut geeignet für die härtere Gangart. Der Neck-Humbucker im Singlecoil-Format ist weder Fisch noch Fleisch, was für meine Zwecke jedoch unwichtig ist, da ich ihn ja eh austauschen wollte... Alles in allem, würde ich sagen, handelt es sich bei der LTD F-10 um ein gutes Einsteigerinstrument, das in einem einigermaßen guten Preis-/Leistungsverhältnis steht. Ich habe allerdings schon Gitarren höherer Qualität für weniger Geld gespielt. Aber - wie gesagt - zum Tunen bietet sie ne brauchbare Grundlage und mehr wollte ich ja auch nicht...


fraro

Gibts doch nicht!

Habe grade mal nachgeschaut. Die PU´s sind nicht nur sauber verarbeitet, sie sind auch noch vier adrig! Also mal fix das Poti gegen ein Push/Pull ersetzt und siehe da die Gitarre kann auch Strat :-) Die Höhen die dem HB ( Steg ) vorher fehlten sind plötzich reichlich vorhanden. Damit läßt sich schön claen und angecrunscht fideln. Also doch kein Austauschkandidat denn bei Higain weiß er als HB durchaus zu gefallen wenn man die Mitten etwas zurück nimmt. Der Halspu mags nicht sonderlich gesplitet zu werden, klingt dann gern etwas dünn und schwächelt in den Bässen. Kann man aber durchaus noch mit leben. Als HB klingt er weit besser. Also wieder aufschrauben. Pusch/pull raus-Miniswitsh (on/on ) rein. Kurz gesagt: it ein wenig Aufwand und Kosten ( Löten Switsh ) und schon hat man noch mehr Soundmöglichkeiten. Ausgetauscht wird da jedenfalls nichts. P.s. Bestellt euch aber einen anständigen Satz Saiten mit. Die Werkssaiten sind zwar kein Mist, aber auch nicht wirklich toll.


fraro

Echt sauber...

Erstmal dickes Lob für die rasante Abwicklung. Ratzefatze war das Pakerl bei mir :-) Habe mich ja schon in das Foto verguckt, aber in Natura kommt die Klampfe noch viel geiler rüber. Hängt sauber am Gurt ohne irgendwie zu zehren ( fetter Pluspunkt ). Verarbeitung ist Tadel los, nichts schrammt irgendwo. Lackarbeiten wurden sehr sauber ausgeführt und die Hardware sauber eingesetzt und diese macht einen hochwertigen Eindruck. Da gibt sich diese China Schönheit keine Blösse. Trocken gespielt entwickelt sie einen ordentlichen Sound mit Sustain und reichlich Obertönen. Da läßt sich erahnen was der Verstärker sagt, sofern die PU´s mitspielen. Der Halspickup singt schön vor sich hin und macht dabei eine gute Figur. Viel Distortion mag er aber nicht so sehr. Neigt dann zum matschen. Solieren in den hohen Lagen oder angecrunshter Sound gefällt im da schon besser. Der große Bruder am Steg hingegen haut sich gern die Zerre rein und vermag zu gefallen. Clean mag er nicht so, aber dafür ist er ja auch nicht da :-D ( Wobei dieser dann bei den meisten doch ein Austauschkandidat sein dürfte ). Ein Super Distortion oder ein Jeff Beck würden sicherlich gerne seinen Part übernehmen. Der Hals ist sauber verarbeitet und sitz sauber und Spiel frei in seiner Passung. Keine Grate oder sowas, die Fret´s sind sauber eingepast. Da macht Saitenziehen Spaß! Einzig der Sattel Bzw. die Kerben sind etwas zu tief gearbeitet. Wenns mit einem durchgeht schnarren die Saiten schon mal am ersten Bund. Hält sich aber in Grenzen und tut dem Spieltrieb keinen Abbruch. Flitzefinger haben hier genauso ihren Spaß wie die erdige Rythmusfraktion. Man hat genug Sustain fördernes "Fleisch" in der Hand ohne dabei auf gute bequeme Spielbarkeit verzichten zu müssen. Alles in allem ist diese Gitarre aber so wie sie ist absolut ok und wird auch dem Vortgeschrittenen gefallen oder als schnicke Zweitklampfe. Immer den Preis im Auge behalten! Für den Kurs ist sie super und ich werde sicherlich noch a


t4l1

hammerteil

bin mit zwei kollegen, die beide schon länger spielen nach ibbenbühren direkt zum laden gefahren und hab da so einige gitarren inne hand gehabt. von ganz günstig bis gehobene preisklasse. es fand sich keine gitarre, wo ich sagen konnte: "das is deine." doch siehe da, nach ca 1er stunde nahm ich dieses schmuckstück in die hand, spielte n bischen, und wusste das ding kommt mit, egal ob 100 oder 500€(den preis hat ich bis dahin noch nciht gesehn :P...von der bespielbarkeit, bishin zur lage am körper bin ich mehr als begeistert gewesen... als wir drei uns dann den preis angesehn haben, mussten wir erstmal schlucken, da jeder der meinung war, dass die gitarre im bereich der 500-600€ anzusiedeln ist. der sound ist einfach nur fett xD. fazit: immer wieder gerne dieses teil. meiner meinung nach unschlagbares preis/leistungsverhältnis. geiles design. die humbucker haun schon gut was raus. kleines manko is leider der glänzende schwarze lack. man sieht jeden finger...aber wer sein instrument liebt, der putzt es natürlich gerne also an alle anfänger: von mir ne absolute kaufempfehlung