Yamaha APX500III OBB

(1)
Preis

282,00 €

*

Versand
Kostenloser Versand
 

Artikel-Nr.
10051009
Hersteller
Yamaha
Korpusform
Stage
Konstruktion
laminiert
Decke
Fichte
Boden/Zargen
Mahagoni
Hals
Mahagoni
Saitenanzahl
6-saitig
Cutaway
ja
Tonabnehmer
ja
Farbe
Blau
Reto. M.

Mit Yamaha kann man nichts falsch machen.

Ich selbst habe knapp 10 Jahre für einen Internetversandhandel Chinaklampfen geprüft, eingestellt, repariert, usw.. Fast immer hatte ich Tränen in den Augen, weil für diese Teile gute Bäume sterben mussten. Yamaha zeigt allerdings, dass man in China auch wirklich Gutes herstellen lassen kann. Die Gitarre kam einigermaßen gut geschützt im Karton und Umkarton bei mir an. Und das nach "1" Tag !! Bravo. Nach dem Auspacken, streiften meine geübten Augen (berufsbedingt) natürlich sofort über das ganze Instrument, auf der Suche nach Fehlern. Und sie fanden.... nichts. Das Instrument ist tadellos verarbeitet. Lackierung, Bindings, Halskrümmung, keine schief montierten Mechaniken oder schief liegende Saiten. Die Frets sind ordentlich abgerichtet und bieten am Rand auch keine Verletzungsgefahr. Auch die Elektonik sitzt gerade im Zargen. Alles blitzt und blinkt. Sehr gut! Die Saitenlage ist ja viel Geschmackssache. Die Werkseinstellung bei dieser Gitarre lag bei ca. 3,2mm im 12.Bund. Kann man mit spielen. Aber ich dachte, da geht noch was. Also Stegeinlage raus und runtergefeilt. Jetzt hat die Gitarre eine Saitenlage von ca. 2,4mm, und da schnarrt keine Saite. Auch bei hartem Anschlag mit dem Plektron. Jetzt ist sie für mich angenehmer zu spielen. Der Klang ist für den schmalen Body schon beeindruckend. Sehr voluminös, sehr ausgewogen. Mit den neuen Saiten klingt sie sogar ein wenig brillant. Mir gefällt der Klang sehr gut. Die Elektronik funktioniert einwandfrei. Mit dem integrierten Stimmgerät ist die Gitarre schnell und gut gestimmt. Am entsprechenden Akustikamp kann man sehr schöne Sound einstellen. Dabei hilft die parametrische Mitteneinstellung. Alles in allem akustisch wie auch verstärkt klingt die Gitarre hervorragend. Verarbeitet wurde am Boden und Zargen ja Nato. Nato gehört zu der Familie der Johannisbäume. Es ist ein sehr gutes Tonholz mit einer meistens schönen, gleichmäßigen und feinen Maserung. Die Decke ist aus Fichte. Was ich erkennen konnte sogar massiv. Fichte gehört sowieso zu den sehr guten Tonhölzern. Damit hat Yamaha zwei Hölzer kombiniert, die gut zusammenpassen und der Gitarre diesen schönen Klang verleihen. Was gibt es sonst noch zu sagen. Die Mechaniken arbeiten sehr gut. Bei meiner Ovation Collectors 1995 funktionieren die auch nicht besser. Und die war aber mehr als dreimal so teuer. Der schmale Body liegt gut am Körper. Die Gitarre ist gefühlt so leicht, dass man über Gewicht eigentlich gar nicht reden kann. Die Klinkenbuchse, die gleichzeitig der hintere Gurthalter ist, funktioniert bestens und hält den Klinkenstecker des Kabels schön fest. Yamaha zeigt mal wieder, dass man auch für relativ kleines Geld ein gutes Instrument bauen kann. Absolut Bühnentauglich übrigens. Denn am Verstärker gab es kein Rauschen, Knistern oder ähnliches. Sehr empfehlenswert!