Friedman Smallbox 50 Combo

(1)
Preis

3.249,00 €

*

Versand
Kostenloser Versand
 

Artikel-Nr.
10075017
Hersteller
Friedman
Bauart
Röhre
Leistungsbereich
41 - 50 W
Lautsprecherbestückung
1x 12"
Kanäle
2
Einschleifweg
seriell
Produktionsland
Handwired in USA
Thomas aus Schwabing

Friedman auf Erden

Hallo Zusammen, wer das nötige Kleingeld hat, bestellt mal was von Friedman und testet es aus, vielleicht werdet auch Ihr das Licht sehen bzw. hören. Ich spiele eine Fender CS HSS Strat und mache RetroRock. Meine Musik ist 70 und 80er Rock. Über Billy Idol zu Steve Stevens, über Steve Stevens zu Friedman, so war's bei mir. Mich hatte der hohe Preis und die 100Watt des BE-100 oder SS Tops aber erstmal abgehalten, zu laut, zu groß für mich, mit einer 4x12 wo live spielen? Daher hatte ich einen Kemper (mit Endstufe und Bogner GF 2x12) und bin ganz verrückt geworden aufgrund der unfassbar vielen Möglichkeiten. Auch hat mich die ewige Frage nach dem Kofferradio genervt. Also, KPA>Ebay, und was Originales. Klar Richtung Marshall Sounds, HighGain und irgendwie Clean sollte es sein. In Frage kam Bogner, Orange, und halt' Friedman, schlicht weil ich die Firmen irgendwie cool finde. Marshall geht natürlich immer. Ich hatte mir daher ausgiebig im lokalen MusicShop die Marshalls JVM410(C) und JVM205(C) angehört, gut, aber die Combos fielen gegen die 2x12 oder 4x12 deutlich zurück, knochiger Sound. Der Friedman Small-Box-Combo hat für mich hingegen ein gewisses Mojo, trotz Combo und übersichtlicher 1x12. Es ist wirklich schwer zu sagen, aber ich haue einen A-Dur raus und der Bassist und der Drummer lachen mich an und grinsen wie die Honigkuchenpferde. Meine Beweggründe für die Kiste trotz ungünstigem Dollarkurs waren neben der astreinen Reputation der Firma vor allem einen -kann auch-High-Gain- Combo zu kaufen, der in klassischen Sounds der 70/80er zu Hause ist (Engl oder Mesa sind nich meine Welt). Meistens oder fast immer wird ja die SmallBox als TopTeil mit 4x12 oder 2x12 genutzt, klingt sicherlich noch ein Tacken besser, aber wer es handlich will wie ich ist hier richtig gut beraten. Auch gefällt mir das der Combo eine 1x12 CreamBack hat und keine G12H oder V30. Auch super, er klingt halbwegs leise immer noch, Einschleifen über jeden Zweifel erhaben. Wer die Endstufe zum Suppen bringen will, muss aber auch hier in einen Ohrschutz investieren und einen muskulösen Drummer haben. Man braucht allerdings noch einen Solo-Boost, hier experimentiere ich noch, TS, Klon, Bogner Burnley, aller klingt hammer. Fazit: nicht billig, aber 80% aller Zahnärzte würden Friedman empfehlen.


br C